Datenschutzerklärung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)/Datenschutz

Georg Egger & Co GmbH.
Kapellenstraße 105
A-8053 Graz

Tel: +43 (0) 316 71 51 68
Fax:+43 (0) 316 71 57 66
Web: www.georgegger.at
Mail: info@georgegger.at


Kostenvoranschläge
Kostenvoranschläge sind - wenn nicht im KV anders beschrieben - jeweils bis ein Monat nach Ablauf des Kalenderjahres gültig, in dem der KV erstellt wurde.  
Ein Entgelt für Kostenvoranschläge fällt üblicher Weise nicht an.  Ausnahme: Wenn der Arbeitsaufwand zur Erstellung den üblichen Umfang überschreitet, wird im Vorfeld ein dem Arbeitsumfang entsprechendes Entgelt mit dem Kunden vereinbart. 

 

Preise

Die von uns im Internet und Katalogen angeführten Preise sind verbindlich, und, sofern nicht anders ausdrücklich vermerkt, inklusive MwSt.
Preisänderungen und Fehler behalten wir uns ausdrücklich vor!

 

Bestellungen

Ihre Bestellung kann per E-Mail info@georgegger.at , per Fax an 0316-71-57-66, schriftlich oder persönlich bei unseren FachberaterInnen unter der Tel. 0316/71 51 68 erfolgen.

 

Umtausch und Rückgabe

Sie können grundsätzlich alle bei uns erworbenen Produkte innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt an uns zurücksenden oder in unserem Verkaufsgeschäft zurückgeben. Davon ausgenommen sind alle individuell für einen Kunden angepassten bzw. spezifisch für einen Kunden durch uns bei unserem Lieferanten bestellten Artikel. Ebenso ausgenommen sind Hygiene- und Pflegeartikel wie z.B. Inkontinenzprodukte, sowie geöffnete Steril- und Medizinprodukte.
Die Kosten der Rücksendung sind vom Käufer zu tragen, etwaige entstandene Liefer- oder Anpassungskosten werden ebenso von dem Rückerstattungsbetrag abgezogen.

Wenn Sie von Ihrem Umtausch- oder Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware Gebrauch machen, wird der Kaufvertrag hinfällig. Die Gutschrift bereits geleisteter Zahlungen erfolgt nach Rücksendung und Überprüfung der gelieferten Ware auf das von Ihnen genannte Konto.

 

Bitte beachten Sie bei einer Rücksendung:

Senden Sie ausschließlich unbenutzte und unbeschädigte Ware vollständig in der Originalverpackung an uns zurück – nur so ist eine Abwicklung gewährleistet. Weist die  Waren nach der Rücksendung Spuren von Gebrauch oder Beschädigung auf, behalten wir uns das Recht vor, Ersatzansprüche geltend zu machen. Bitte nennen Sie uns auch den Rücksendegrund - so können wir unseren Service verbessern.

 

Rücksende/ Rückgabe Adresse:

Georg Egger & Co GmbH.
Kapellenstraße 105
A-8053 Graz


Gewährleistung

Unsere Gewährleistung erfolgt auf Grundlage des Gewährleistungsgesetzes in der aktuell gültigen Fassung. Rücktrittserklärungen, Kündigungen, Mangelanzeigen, Schadensmeldungen etc. bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit immer der Schriftform.

 

Gerichtsstand

Für einen Verbraucher, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, ist dessen Wohnsitz relevant. Für alle anderen Verbraucher gilt als Erfüllungsort und Gerichtsstand Graz.

 

Lieferbedingungen

Sachlich gerechtfertigte und geringfügige Änderungen, die nicht den Preis betreffen, können unsererseits vorgenommen werden. Dies gilt insbesondere für zumutbare Lieferfristüberschreitungen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

 

Liefervorbehalt

Die Georg Egger & Co. GmbH ist bemüht Ihnen Ihre Bestellungen so schnell wie möglich zuzustellen. Verzögerungen durch Lieferschwierigkeiten von Herstellern sind jedoch nicht auszuschließen. Lagernde Ware liefern wir solange der Vorrat reicht.

 

Zahlung

Die Bezahlung der Waren kann in unseren Geschäftsräumlichkeiten in der Kapellenstraße 105, A-8053 Graz wahlweise in Bar, per Kreditkarte oder Bankomatkarte erfolgen.  Bei telefonischen Bestellungen oder Bestellungen per Mail sind beim Erstauftrag nur die Zahlungsarten „Vorauszahlung“ und „Nachnahme“ möglich.
Ein Skontoabzug ist ausschließlich bei Barzahlung oder Banküberweisung möglich, wenn dieser explizit in den Zahlungskonditionen auf der Rechnung ausgewiesen ist. Selbstbehalte oder Kostenanteile sind grundsätzlich nicht Skontofähig.

 

 

Versandkosten - Österreich

Bei postalischen Sendungen zahlen Sie  bei Warenlieferungen bis 5 Kg Versandgewicht einen Versandkostenbeitrag von €4,50,- netto (€ 5,40.- brutto). Pro weitere angefangene 5 Kg wird zusätzlich zu unserem Basis Versankostenbeitrag jeweils  €1,- netto (€1,20,- brutto) verrechnet.
Dadurch werden die anfallenden Kosten für die Verpackung und Versendung der Ware nur teilweise abgedeckt, den Rest übernimmt die Georg Egger & Co. GmbH. als Kundenservice. Warenlieferungen über 31 kg und sperrige Warenlieferungen werden kostenpflichtig nach Aufwand verrechnet und per Spedition geliefert. Warenlieferungen ab einem Nettowarenwert von €300.- werden - wenn nicht im Auftrag anders vereinbart - FREI HAUS geliefert.

Bei Bezahlung per Nachnahme wird zusätzlich die Nachnahmegebühr von € 5,90 in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie: bei einer Sendung per Nachnahme müssen Liefer- und Rechnungsadresse ident sein!

 

Versandkosten - Länder der EU

Für Lieferungen in Länder der EU werden anfallende Transportkosten in Höhe von € 15.-  bei Paketen bis 5 kg (ausgenommen sperrige Güter) verrechnet. Eine Auslandslieferung kann nur per Vorauszahlung erfolgen, Preise für Pakte über 5Kg jeweils nach Angebot.

 

Versandkosten - Nicht- EU- Länder

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder  werden zu den von uns verrechneten Versandkosten ggf. Zölle, Gebühren und Paketabfertigungskosten von der Transportfirma anfallen. Diese werden direkt von den zuständigen Zollbehörden bei Ihnen eingehoben. Eine Aufstellung der Gebühren senden wir Ihnen auf Anfrage gerne vor Versand zu.

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder deklarieren wir die Lieferung mit Bezeichnung des Inhalts und Wert, da Zölle und Steuern aufgrund von Warenwert, Zolltarifnummer und Gewicht berechnet werden. Nationale Einfuhrbestimmungen für die jeweiligen Produkte sind vom Kunden zu beachten. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Konformität unserer Produkte mit nationalen Richtlinien und Vorschriften außerhalb der EU.

Eine Auslandslieferung kann nur per Vorauszahlung erfolgen, Paketpreise jeweils nach Angebot.

________________________________________________________________________________


Datenschutzerklärung (Mai 2018)

 

1.            Allgemeine Informationen zur DSGVO und unser Umgang damit

 

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig.

Darüber hinaus sind wir stets bemüht, Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Bedürfnisse bestmöglich zu betreuen und zu beraten.

Dazu ist es notwendig, bestimmte Daten zu erfassen, zu speichern, zu verarbeiten und weiterzuleiten. Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir dazu verpflichtet, Sie darüber zu informieren, warum wir Ihre Daten erheben, in welcher Form sie verarbeitet werden und welche Daten wir zu welchem Zweck an wen weitergeben.

 

2.            Rechtsgrundlage

 

2.1.        Die EU-Datenschutz-Grundverordnung und das Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 dienen dem Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003).

 

3.            Grundsätzliches

 

3.1.        Verantwortlicher ist Herr GF Günther Knobloch, Georg Egger & Co. Gesm.b.H., Kapellenstraße 105, 8053 Graz; E-Mail: g.knobloch@georgegger.at

 

3.2.        Datenschutzbeauftragte ist Frau Verena Mayer, Georg Egger & Co. Ges.m.b.H., Kapellenstraße 105, 8053 Graz; E-Mail: datenschutz@georgegger.at

 

3.3.        Es ist uns außerordentlich wichtig, alle personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben zu schützen und sicher zu verwahren. Einen genauen Überblick über die Verwendung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten Sie in diesem Dokument.

 

4.            Zweckbindung, Rechtsgrundlage, Speicherdauer sowie Datenempfänger

 

4.1.        Ihre personenbezogenen Daten benötigen wir für folgendes:

 

-              Verarbeitung Ihrer Bestellungen, Musteranforderungen

-              Angebotslegung und Auftragserfüllung

-              Verrechnung

-              Abrechnung mit allen relevanten Kostenträgern

-              Für Marketingzwecke und Kundenbetreuung sowie allgemeine Verwaltungszwecke

 

Die Daten werden hierfür erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt.

 

4.2.        Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten (insbesondere Anschrift, Versicherungsnummer, Diagnosen und Befunde, Maße und weitere Dokumentationen sowie Kontodaten und Fotos) gemäß Art. 9 DSGVO, ausschließlich mit Ihrer Einwilligung. Dies geschieht inn Erfüllung eines Vertrages und auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesse des Verantwortlichen sowie zur Erfüllung unserer rechtlichen bzw. vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 DSGVO).

 

4.3.        Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir im Zuge der Versorgung z.B. von Versicherungen, Ärzten, Pflegepersonen, Spitälern aus zugänglichen öffentlichen Quellen oder von Lieferanten zulässigerweise erhalten haben.

 

4.4.        Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben sowie bis zur Beendigung eines allfälligen Rechtsstreits, fortlaufender Gewährleistungs- und Garantiefristen sowie zur Dokumentation der Patientengeschichte, um eine gewissenhafte Anamnese für die aktuelle Versorgung bereit zu stellen.

 

4.5.        Im Rahmen der Betreibung unserer Homepage und unserer betrieblichen IT beauftragen wir externe IT Dienstleister, die im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen können, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Diese haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen uns gegenüber vertraglich verpflichtet.

 

4.6.        Die personenbezogenen Daten werden unter Wahrung der gesetzlichen Bestimmungen zur vertragskonformen Versorgung und Abrechnung, insbesondere mit der gesetzlichen Sozialversicherung auch an von uns beauftragte Lieferanten, an Ihre Sozialversicherung, an den behandelnden Arzt/Ärztin, an Ihr Pflegeheim, Altersheim oder Krankenanstalt sowie Ihre Pflegepersonen weitergegeben.

 

5.            Einwilligung und Recht auf Widerruf

 

5.1.        Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Zustimmungserklärung. Diese erhalten Sie bei einer Auftragsanbahnung automatisch mitausgehändigt oder können Sie jederzeit unter datenschutz@georgegger.at anfordern.

 

5.2.        Daten von minderjährigen Personen werden ausschließlich im Beisein und nach Unterzeichnung von den Erziehungsberechtigten verarbeitet.

 

5.3.        Ihre Zustimmung können Sie jederzeit unter folgender E-Mail Adresse widerrufen:

datenschutz@georgegger.at

In diesem Fall werden die bisher über Sie gespeicherten Daten anonymisiert und in weiterer Folge lediglich im finanzrechtlichen Umfang (Rechnungsaufbewahrung etc.) gespeichert.

 

6.            Ihre Rechte

6.1.        Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft betreffend der von Ihnen personenbezogenen Daten. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Löschung dieser Daten sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung. Das Ausmaß der gesetzlich vorgegebenen Aufbewahrungspflicht bleibt dabei selbstverständlich unberührt. Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung der Daten sowie auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit sowie auf Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, falls Sie der Meinung sind, es würde gegen das anwendbare Datenschutzrecht verstoßen, jeweils nach geltendem Datenschutzrecht.

 

6.2.        Zur Wahrung Ihrer Rechte können Sie sich gerne an den Verantwortlichen: Georg Egger & Co Ges.m.b.H., Kapellenstraße 105, 8053 Graz; E-Mail: g.knobloch@georgegger.at  oder alternativ dazu an unsere Datenschutzbeauftragte: Frau Verena Mayer, Georg Egger & Co Ges.m.b.H., Kapellenstraße 105, 8053 Graz, E-Mail: datenschutz@georgegger.at wenden.

 

 

Anlage – Technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM’s)

 

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die gespeicherten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Welche Maßnahmen das genau sind, wird im Folgenden genauer erläutert:

 

Vertraulichkeit

•             Zutrittskontrolle: Schutz vor unbefugtem Zutritt zu Datenverarbeitungsanlagen

•             Zugangskontrolle: Schutz vor unbefugter Systembenutzung

•             Zugriffskontrolle: kein unbefugtes Lesen, Kopieren, Verändern oder Entfernen innerhalb des Systems

•             Verschlüsselung: sofern für die jeweilige Datenverarbeitung möglich, werden die primären Identifikationsmerkmale der personenbezogenen Daten in der jeweiligen Datenanwendung bei der Übermittlung verschlüsselt.

•             Passwortschutz bei Mobiltelefonen

•             Klassifikationsschema für Daten: aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder Selbsteinschätzung (geheim/vertraulich/intern/öffentlich).

 

Integrität

•             Weitergabekontrolle: kein unbefugtes Lesen, Kopieren, Verändern oder Entfernen bei elektronischer Übertragung oder Transport

•             Eingabekontrolle: Feststellung, ob und von wem personenbezogene Daten in Datenverarbeitungssysteme eingegeben, verändert oder entfernt worden sind

 

Verfügbarkeit und Belastbarkeit

 

•             Verfügbarkeitskontrolle: Schutz gegen zufällige oder mutwillige Zerstörung bzw. Verlust, z.B. durch ein Backup-Konzept, welches zusammen mit unserer IT-Technik Firma erarbeitet wurde und laufenden Evaluierungen unterliegt. Des Weiteren verfügen wir über eine  Backup-Strategie Virenschutz, Firewall, Meldewege und Notfallpläne

•             Rasche Widerherstellbarkeit

•             Löschungsfristen: sowohl für Daten selbst, als auch für Metadaten

 

Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung

 

•             Datenschutz-Management, einschließlich regelmäßiger Mitarbeiter-Schulungen

•             Incident-Response-Management

•             Datenschutzfreundliche Voreinstellungen

•             Auftragskontrolle: keine Auftragsdatenverarbeitung im Sinne von Art 28 DSGVO ohne entsprechende Weisung des Auftraggebers, z.B eindeutige Vertragsgestaltung, formalisiertes Auftragsmanagement, Nachkontrollen